Kaninhop-Gruppe

Bei der Landeskaninchenschau am 18. + 19.12.2010 in Ulm wurde unsere Kaninhop-Gruppe durch Max Kreyska vertreten. Er konnte hier einige Erfahrungen sammeln. Zu Meisterehren hat es noch nicht ganz gereicht, aber Max hat ja auch erst seit einem halben Jahr mit dem Kaninhop angefangen.

Woher stammt Kaninhop?

Die Wurzeln des Kaninhop stammen aus Schweden. Vor zirka 35 Jahren begannen Züchter unwissend ihre Kaninchen über Hindernisse springen zu lassen, um ihren Kaninchen Abwechslung neben dem Stallalltag zu bieten. Die Dänen guckten es sich ab und fingen nun selber an mit ihren Kaninchen zu springen. Daraus entwickelte sich der Sport und es wurden erstmals Turniere ausgeschrieben.
Der U31 Eutin guckte über die Grenze von Deutschland nach Dänemark und brachte so Kaninhop 1995 erstmals nach Deutschland. Mittlerweile gibt es Gruppen und Vereine von Mecklenburg Vorpommern bis nach Bayern und in die Schweiz hinunter.

Die Kaninhop-Gruppe des Kreisverband Stuttgart trifft sich jeden Samstag ab 15 Uhr in der Kleintierzuchtanlage Stuttgart-Weilimdorf (an der Gerlingerstr.), um gemeinsam zu trainieren. Das nächste Training findet nach den Ferien am 15.01.2011 statt. Wir nehmen noch Interessierte in unserer Trainingsgruppe auf.
Voraussetzung:

- Mindestalter der Teilnehmer 6 Jahre
- Kaninchen müssen geimpft sein. Nähere Infos stehen auch im Internet zur Verfügung. Wir haben hierzu in unserem Forum: http://kv-stuttgart.forumieren.org/forum
Extra eine Sparte Kaninhop eingerichtet.

Wir sind auch bei Facebook zu finden: http://www.facebook.com/home.php#!/group.php?gid=158899910792984

Das Training ist kostenfrei, jedoch sollte der Teilnehmer Mitglied in einem Kleintierzuchtverein sein. Der Jahresbeitrag ist in dem örtlichen Verein nachzufragen. Auch hier können wir gerne behilflich sein.

Ihr Ansprechpartner: Rainer Salzer

e-Mail: kaninhop-stuttgart@gmx.de

Tel. 0711-8701558 (ab 19 Uhr, AB ist geschaltet)

Rainer Salzer
zurück